Bildmotiv Doppelboden

Produkte | Doppelboden

Kommunikation auf zwei Ebenen

Häufige Änderungen der Büroraumnutzung und eine gleichzeitige fortschreitende Technisierung von Arbeitsplätzen setzen Flexibilität und Reversibilität schon bei der Gebäudekonzeption voraus. Hier erweist sich der der HG-Doppelboden als ein wichtiger und unver­zicht­barer Bestandteil einer modernen, zukunftsorientierten Planung, zumal auch wirtschaftliche Aspekte und knappe Zeitpläne für Umbau­maß­nahmen eine bedeutende Rolle spielen.

Vorteile:

  • HG-Doppelbodenanlagen zeichnen sich durch sehr hohe Flexibilität.
  • Durch das einfache Aufnehmen einzelner Bodenplatten an jeder beliebiger Stelle ist eine Nachinstallation in kürzester Zeit möglich - ohne Schmutz und Lärmbelästigung.
  • HG-Doppelbodenanlagen lassen sich durch höhenvariable Unterkonstruktion nahezu überall einsetzen.
  • Der dadurch entstehende Hohlraum bietet ausreichend Kapazitäten für die Aufnahme aller Arten von Versorgungsleitungen.
  • Durch die Verwendung von mineralischen Doppelbodenplatten besitzen Sie hervorragende schalldämmende Eigenschaften und erfüllt die bestehenden Brandschutzvorschriften.
  • Bei HG-Doppelböden kann nahezu jeder Belag in jeder Stärke und Materialbeschaffenheit frei gewählt werden: Parkett, Naturstein, Teppich, Hartbelägen, etc.

Unsere Doppelbodensysteme sind nach DIN EN 12 825 geprüft und von unabhängigen Instituten zertifiziert.

  • Einsatzbereiche:

    • Büro- und Konstruktionsbereiche
    • Schulungs- und Forschungsbereiche
    • EDV- Räume und Schaltzentralen
    • Industrie- und Werkräume

  • Systembeschreibung:

    Die Bodenplatten bestehen aus faserverstärkten Mineralstoffplatten (A2) oder hochverdichteten Holzwerkstoffplatten. Die Kanten sind schräg gefräst und zum Schutz mit einer umlaufenden Kunststoffkante versehen. Werkseitig können die Platten je nach Einsatzbereich unter- oder/und oberseitig mit einem verzinkten Stahlblech oder mit einer Aluminiumfolie versehen werden. Die Platten werden je nach Anforderungen in unterschiedlichen Dicken, Dichten und Dimensionen gefertigt.

    Die Unterkonstruktion ist für alle Plattenvarianten einsetzbar. Sie besteht aus höhenverstellbaren verzinkten Stahlstützen, die sich in der Höhe exakt justieren lassen. Die Fußplatten der Stützen werden im Raster von 600 x 600 mm standsicher auf dem Rohboden verklebt und bei besonderen Anforderungen zusätzlich verdübelt. Bei der Montage erhalten die Stützenköpfe eine elektrisch leitfähige Auflage, die der Plattenfixierung und der Schalldämmung dient.

    Mit dem Einsatz von verzinkten Rasterstäben lässt sich die Tragfähigkeit und/oder die Horizontalaussteifung der Gesamtkonstruktion erhöhen.

  • Oberbeläge:

    Doppelbodensysteme eignen sich für die Aufnahme von unterschiedlichsten Belägen. Elastische Beläge wie PVC, Linoleum und Kautschuk werden werkseitig appliziert. Hier wird die Kante der Doppelbodenplatte bis zur Oberkante des Belags hochgezogen.

    Textile Beläge können fest oder lose (selbstliegende Fliese) verlegt werden. Ebenfalls können Laminat, Parkett und Naturstein auf Doppelboden appliziert werden. Da hier nicht alle Beläge geeignet sind, stehen wir für eine Beratung jederzeit zur Verfügung.